Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Gesetzeslage

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2013, 16:35   #11
Bonzo
 
Registriert seit: 08.11.2006
Beiträge: 100
Standard

Also heutzutage gelten viele Neuzeitliche Fundplätze ebenfalls als geschützte Bodendenkmale wie Gefangenenlager oder KZ...u.s.w. wenn bekannt.
Du kannst schon davon ausgehen, dass man von Amtsseite her eine illegale Suche auf diesen Fundplätzen nicht gerne sieht.
Allerdings wird die jüngste Vergangenheit auch von vielen Bodendenkmalämtern etwas Stiefmütterlich behandelt und vielleicht auch nicht so streng geahndet....aber das hat sich auch gewaltig geändert in den letzten Jahren. Gruß Bonzo
Bonzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 11:58   #12
popey-ww
 
Benutzerbild von popey-ww
 
Registriert seit: 21.07.2005
Ort: 56422 Wirges, Westerwald
Beiträge: 564
Standard

Zitat:
Zitat von sanitätsstaffelrodewisch Beitrag anzeigen
Hallo,
wie sieht es aus wenn: der Grundstückseigener die Erlaubnis zum Suchen gibt, man nicht sucht mit dem Zweck Kulturdenkmäler zu entdecken. Ein Fremder eine Anzeige abgibt ohne sich mit dem Eigentümer zu besprechen.

Hoffe auf fundierte Antworten, hab den Beitrag von Mog gelesen. Da heißt es aber in der Gesetzeslage: ...mit dem Ziel Kulturdenkmäler zu finden...

Beste Grüsse sani
Es kommt u.a. darauf an, wonach du genau suchst ...

Neben dem Einverständnis des Grundstückeigentümers sind u.U. ordnungsbehördliche Genehmigungen erforderlich. Nachforschungen, insbesondere mit dem Ziel, BODENDENKMÄLER zu entdecken, bedürfen der Genehmigung der Denkmalschutzbehörde. Nach den Denkmalschutzgesetze einzelner Bundesländer werden alle im Boden befindlichen technischen Geräte als BODENDENKMALE angesehen.

Wenn du etwas findest musst du beachten, das du als Finder nicht grundsätzlich das Recht am BESITZ hast. Der Fund ist eine INBESITZNAHME, leitet aber noch kein Eigentum an der gefundenen Sache ab. Werden die gefundenen Gegenstände nicht herausgegeben, erfüllt das den Straftatbestand der FUNDUNTERSCHLAGUNG (§ 246 BGB). Eigentümer wirst du nur dann, wenn eine willentliche Aufgabe des Eigentums seitens des ursprünglichen Eigentümers klar zu erkennen ist (herrenlose Sache).

Die Behandlung von Funden, das sind alle gefundenen Gegenstände mit einem Wert von mehr als 10 Euro, werden vom BGB §§ 925-984 und §§ 1000- 1003 geregelt.

Wenn du Nachlassgegenstände von ehem. Soldaten des 2. Weltkrieges findest, die für personenstandsrechtliche Feststellungen, Identifizierung unbekannter Toter oder Ermittlung von Grablagen zweckdienlich sein können, bist du verpflichtet, sie der Deutschen Dienststelle (WASt) als Rechtsnachfolgerin der Wehrmachtsauskunftstelle herauszugeben. (http://bundesrecht.juris.de/gr_bg/index.html). Es kann auch eine "Störung der Totenruhe" (§ 168 StGB) vorliegen.

Ehemals reichseigenes Kriegsgerät wird nicht als herrenlose Sache angesehen. In Rechtsnachfolge des ehemaligen Deutschen Reiches ist die Bundesrepublik Deutschland gemäß Grundgesetz (Artikel 134) Eigentümerin allen in Verlust geratenen früher reichseigenen Kriegsgerätes. In Verlust geratenes Kriegsgerät anderer Staaten wird als Eigentum des jeweiligen ausländischen Staates betrachtet. In derartigen Fällen ist eine Kontaktaufnahme mit der jeweiligen Botschaft angezeigt.

Bundeseigene Vermögensgegenstände, zu denen ehemals reichseigenes Kriegsgerät zählt, sind gemäß Bundeshaushaltsordnung in erster Linie zur Erfüllung der Aufgaben des Bundes bestimmt. Daher käme eine Überlassung von Fundstücken ehemals reichseigenen Kriegsgerätes an die Museumseinrichtungen der Bundeswehr in Betracht.

Einige wichtige Gesetze für Sondengänger findetst du u.a. hier:

http://www.phoenixrheinmain.de/00000...f7c/index.html
popey-ww ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2013, 12:53   #13
Gefr. Asch
Moderator
 
Benutzerbild von Gefr. Asch
 
Registriert seit: 16.04.2010
Beiträge: 12,480
Standard

Zitat:
Zitat von popey-ww Beitrag anzeigen
Ehemals reichseigenes Kriegsgerät wird nicht als herrenlose Sache angesehen. In Rechtsnachfolge des ehemaligen Deutschen Reiches ist die Bundesrepublik Deutschland gemäß Grundgesetz (Artikel 134) Eigentümerin allen in Verlust geratenen früher reichseigenen Kriegsgerätes.
Ist für diesen Fall nicht so relevant, aber dazu eine kleine Ergänzung:

- In einigen Fällen wird bewußt von den Ansprüchen eines Eigentümers abgesehen um Folgekosten zu vermeiden, so im Fall der in norwegischen Hoheitsgewässern verbliebenen Schiffe.

- An Kriegsgerät, das durch Erbeutung oder Beschlagnahme durch alliierte Mächte dem Deutschen Reich entzogen wurde, hat die Bundesrepublik keine Eigentumsansprüche. So z.B. im Falle erbeuteter Panzer und Fahrzeuge. Du kannst also bedenkenlos einen VW Kübelwagen kaufen, wenn dieser in der frühen DDR dem Besitzer für Agrarzwecke durch die sowjetische Besatzungsmacht als vorherigem Eigentümer zur Verfügung gestellt wurde.
__________________
-> IG Luftnachrichtentruppe <-

Suche feldgraue Bekleidung der Technischen Nothilfe (TN)
Gefr. Asch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 13:55   #14
i.m.
 
Registriert seit: 05.08.2012
Beiträge: 277
Standard

D.h. wenn z.B. der Grundstückseigentümer ein naher Verwandter von mir ist und auf dem Grund mal ein Haus im Familienbesitz gestanden hat, kann ich zum Zweck der Ahnenforschung die Sonde auspacken?
__________________
P.S. man kann mich mieten...
i.m. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 09:19   #15
sven79
 
Benutzerbild von sven79
 
Registriert seit: 07.05.2005
Ort: SBZ
Beiträge: 9,711
Standard

Auf deinem familiären Besitz kannst du machen was du willst.
Wenn das Grundstück nicht mehr in deinem Besitz ist,solltest du den Grundstückseigentümer um Erlaubnis fragen.
__________________
Suche : WH Gefreitenwinkel auf feldgrau,komplette Gasmaskendosen,Dienstglas in gelb,rotbraunen Dienstglasbehälter , spätes Feldtelefon im rötlichen Gehäuse sowie DEKO MP Beretta
sven79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 10:57   #16
Kinclaith
Sammelschwerpunkt Bowmore Whisky
 
Benutzerbild von Kinclaith
 
Registriert seit: 24.06.2005
Ort: SH
Beiträge: 849
Standard

Zitat:
Zitat von sven79 Beitrag anzeigen
Auf deinem familiären Besitz kannst du machen was du willst.
Wenn das Grundstück nicht mehr in deinem Besitz ist,solltest du den Grundstückseigentümer um Erlaubnis fragen.
Ob deine Aussage generell so stimmt mag ich bezweifeln.
__________________
---------------------------------------------------------
Suche Infos.
Feldpost-Nr. 66387 C - Stab und Einheiten Festungs-Infanterie-Bataillon 1435
Kinclaith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2014, 11:41   #17
agrippa
Sammelschwerpunkt Braunschweiger Waterloo-Medaillen Fliegerabzeichen WKI
 
Benutzerbild von agrippa
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 4,173
Standard

Zitat:
Zitat von sven79 Beitrag anzeigen
Auf deinem familiären Besitz kannst du machen was du willst.
Wenn das Grundstück nicht mehr in deinem Besitz ist,solltest du den Grundstückseigentümer um Erlaubnis fragen.
Leider nein. Ohne Genehmigung kein Suchen.
Ausnahme Bayern. Da gibt es eine online-Karte mit den freien Gebieten.
Dort muss man nur den Eigentümer fragen.
__________________
GGF Agrippa
>>> Suche Fliegerabzeichen 1.WK und Braunschweiger Waterloo - Medaillen <<<
agrippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2014, 11:01   #18
schneeweihs
 
Benutzerbild von schneeweihs
 
Registriert seit: 18.11.2008
Beiträge: 665
Standard übergenau

Ich weis das es recht komisch klingt und ich von Österreich bin
aber ich kenne keinen der bereits längere Zeit zwegs Sondeln im Gefängnis gesessen
hat und somit ist es einfach ein leichter Nervenkitzel und seit mal wirklich ehrlich wer scheißt sich wirklich so ins Hemd das er dann nicht geht
da muß man halt einmal davonlaufen oder etwas diskutieren etc. das mach ja den Spaß
schneeweihs ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.