Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärisches Spielzeug / Modellbau > Modellbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2018, 14:21   #31
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,420
Standard

Hallo,

So, jetz kann ich euch von meinem Feiertagsfrust schreiben...

Eigentlich wolte ich anfangen das Zubehör für die Pak bzw fürs Dio ansich zu gestalten.

Dazu wollte ich die Leeren Hülsen der Granatpatronen von AFV Club aufbohren. Das wäre ja eigentlich kein Problem, hab ich mir gedacht. Die hülse ist oben 2,3mm breit und 7,5cm sind im 35er Maßstab 2,14mm also hab ich mir nen 2,1mm Bohrer besorgt. (Gibts nur im 3erPack für sauteuer) Dann die Hülsen in meinen Minischraubstock gespannt und natürlich auch genau drauf geachtet, dass sie senkrecht stehen. Bohrer in die Standbohrmaschine gespannt und angefangen...(zuerst mit nem kleinen vorgebohrt). Tja, was soll ich sagen, die 0,2mm Übermaß verteilen sich bei einem Ring auf 0,1mm Wandstärke und das ist ohne genaue Zentriermöglichkeit einfach zu wenig. Kurz gesagt, wenn man nur ein bissi ausmittig ist, dann passiert das, was ihr auf dem Foto sehen könnt...

Nach vier gescheiterten Versuchen war dann meine Bastellaune dahin und ich mußte mir eine Alternative einfallen lassen. Die war schnell gefunden in Form von gedrehten Messinghülsen der Firma PanzerArt. Super, dachte ich mir, Granaten brauch ich eh nicht und günstig waren sie auch. Dann beim genaueren Betrachten kam mir das Grausen. Bis auf die Länge stimmt kein einziges Maß. Der Hülsenboden ist zu breit (statt 2,8mm mehr als 3,2mm Durchmesser) und die Einschnürung, welche die Granate in der Hülse hält und auch auf leeren Hülsen noch sichtbar ist, befindet sich deutlich zu weit weg von der Öffnung... Hoffe man sieht das auf dem Detailbild.

Also dann doch die Messingteile von AFV Club. Die sind von den Maßen her exakt gleich wie die Kunstoffteile, was nach meiner Recherche sehr stimmig ist. Einzig die Bohrung für die Granaten ist zu eng, wenn man, so wie ich, nur die leere Hülse braucht, weil sie mittels eines kleinen Steckzapfens in die Hülse gsteckt werden. Dafür sitzen die Granaten stramm und halten ohne Klebstoff. Mal sehen, ob ich die Bohrung um einen Halben mm erweitern kann... ansonsten is mir jetzt schon alles Wurscht, denn jetzt kommt der witzige Teil:

Wie ich so am Herumräumen bin in meinen verteilten Lagerräumen um weiteres Gerödel fürs Dio zu suchen, fällt mir mein Dragon RSO mit Pak40 in die Hände. Ein Blick in die Schachtel und ich fand einen Spritzling mit Munition und Hülsen, deren Öffnung offen gespritzt wurden...Murphys Law in Vollendung...

Naja, Ich werd jetzt trotzdem die AFV Messinghülsen nehmen, wenn ich sie schon extra besorgt hab und die PanzerArt Hülsen werden mal gelagert und irgendwo schon mal verbaut.

Gruß Christoph
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_4056.JPG (95.5 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4057.JPG (89.7 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4058.JPG (83.1 KB, 35x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4059.JPG (80.6 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_4060.JPG (107.9 KB, 34x aufgerufen)
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 15:29   #32
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,794
Standard

Hallo Christoph

Ich denke mir mal, daß das Hauptproblem an deinem Fiasko mit dem Aufbohren der Hülsen, von der zu hohen Drehzahl deiner
Bohrmaschine resultiert. Ein guter Handtriebling mit passenden Bohrern oder Reibahle ... wäre zielführender gewesen. Wichtig
wäre noch ein Körner-Pünktchen, nur damit kannst du wirkich eine zentrische Bohrung setzen

Egal ... im Unterschied zu Messing, ist für unsere Zwecke, das Kunststoffmaterial viel besser und einfacher zu bearbeiten

Schöne Grüsse
Roland
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 19:09   #33
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,420
Standard

Hallo,

Das Problem war nicht die Drehzahl, sondern das von dir angesprochene Ankörnern. Ich brings einfach nicht zusammen einen mittigen Punkt zu setzen

Aber mit den Messinghülsen hab ich schon eine Idee...

Gruß Christoph
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.