Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärische Bauten / Bunkerforschung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2015, 19:20   #11
lucius
Moderator
 
Benutzerbild von lucius
 
Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 1,535
Standard

Kratz mal den oberen Rand der Schächte frei-vielleicht ist da wirklich eine Nut für einen Kanaldeckel.
__________________
Kennt ihr schon die neue Zeitschrift für Schatzsuche, Sondengehen und Heimatforschung?

RELIKTE DER GESCHICHTE

lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 19:39   #12
PeaceMaker
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 240
Standard

So also beide Bunker sind identisch. Links und rechts sind die Eingänge, hinter denen jeweils eine MG-Scharte. Wenn man durch den linken/rechten Eingang geht befindet man sich in der Gasschleuse. Innen befinden sich dann zwei große Mannschaftsräume, der linke von denen muss wohl mehrere Türen gehabt haben, denn links von diesem großen Mannschaftsraum befinden sich noch drei weitere kleinere Räume, in die man nur von innen rein kann.

Ich habe mir auch die Lage und den Wald genauer betrachtet, er befindet sich zwar auf einer Anhöhe, aber Spuren von einem Bachlauf konnte ich nicht finden. Ebenfalls muss es ihn definitiv schon damals gegeben haben.

Was mir auch aufgefallen ist, entlang des Weges, in dem sich die Schächte befinden, ist eine Waldschneise entstanden und dort wächst auch kein Baum. Kann man auf dem einen Foto im Wald gut erkennen.

Ebenfalls befinden sich im Wald vor dem Bunker mehrere große Krater, wahrscheinlich aber nur Bombengrater...

Anbei ein paar Impressionen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20151004_170935.jpg (298.4 KB, 15x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_170939.jpg (296.5 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_171104.jpg (292.1 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172254.jpg (300.1 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172312.jpg (300.3 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172333.jpg (301.0 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172429.jpg (300.3 KB, 21x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172522.jpg (300.6 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172608.jpg (301.7 KB, 23x aufgerufen)
PeaceMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 19:46   #13
lucius
Moderator
 
Benutzerbild von lucius
 
Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 1,535
Standard

Der nur von innen erreichbare Raum war der Kampfraum. Dort befand sich eine Schartenplatte und ein MG 08.
Gegenüber der Eingänge sind lediglich Gewehr-Scharten.
An besseren Bauwerken findet sich noch die Beschriftung.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_5604.jpg (930.2 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_5625.jpg (457.1 KB, 56x aufgerufen)
__________________
Kennt ihr schon die neue Zeitschrift für Schatzsuche, Sondengehen und Heimatforschung?

RELIKTE DER GESCHICHTE

lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 19:51   #14
PeaceMaker
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 240
Standard

Weitere...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20151004_172751.jpg (299.8 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172806.jpg (301.0 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_172823.jpg (300.4 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_173508.jpg (323.2 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_173730.jpg (326.4 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20151004_174257.jpg (310.4 KB, 22x aufgerufen)
PeaceMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2015, 20:08   #15
PeaceMaker
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 240
Standard

Sorry, irgendwie hat sich das jetzt überschnitten.

Genau! Dann hätten wir schon einmal die Bunkerart geklärt. Bei dem anderen Bunker befindet sich übrigens kein einziger Schacht. Ich hatte das auch schon gemacht und habe seitlich bisschen freigegraben aber konnte keine Befestigungsmöglichkeiten finden.
PeaceMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 00:56   #16
gebirgsmarine
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: D
Beiträge: 2,403
Standard

Der Name Weidenborn lässt dort ein ehemaliges Gewässer vermuten
- sprich Weiden bevorzugen feuchte Böden, vll. gab es dort sogar mal einen tümpel/See/Sumpf welche austrockneten trocken gelegt wurden. Allerdings heißt dass nicht das das es einige Meter unter der festen Erdoberfläche nicht feucht sein kann. deswegen könnten es durchaus entwässerungsanlagen sein.

Schau mal im Umkreis des Waldstückes nach Entwässerungsgräben oder ähnlichem aus welcher Richtung sie kommen vll. findet man ja was.
gebirgsmarine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2015, 00:57   #17
gebirgsmarine
 
Registriert seit: 19.11.2007
Ort: D
Beiträge: 2,403
Standard

südwestlich des Waldstückes scheint es eine durch Regen ausgewaschene "rinne" zu geben, die gestrichelt angegegebn wird. Möglicherweise ein Hinweis
gebirgsmarine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2015, 23:29   #18
PeaceMaker
 
Registriert seit: 03.10.2010
Beiträge: 240
Standard

Da hast du Recht, "-born" findest sich ja auch meist bei Gebieten aus denen eine Quelle entspringt. Größere Gräben konnte ich nur ca. 500m entfernt finden. Neben den Schächten konnte ich noch einen kleinen Graben finden, aber das scheint wohl mal eine Waldstückgrenze gewesen zu sein, da dort auch noch so ein Stein als Begrenzer stand. Ich hoffe ihr wisst, was ich meine. Aber auch anhand der Pflanzen konnte ich nichts Auffälliges feststellen.
Und diese Trichter sind für Tümpel etc. wohl zu klein, in diesen sammelt sich aber Wasser bei starkem Regen.

Ich habe auch einmal um einen Schacht gegraben und konnte keine Befestigungsmöglichkeiten finden. Daher vermute ich schon fast, dass es kleine Wasserauffangbecken waren. Aber warum gerade dort, keine Ahnung...

Des Rätsels Lösung liegt wohl tief in den Schächten. Wenn ich eine Möglichkeit gefunden habe, diese auszubuddeln und zu entrümpeln, werden wir wohl genaueres wissen...

PS: Die Breite vom Einstieg beträgt nur 55 cm und die Länge 50 cm.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20151007_171021.jpg (300.8 KB, 22x aufgerufen)
PeaceMaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 13:22   #19
Husar
MFF Experte für Militärluftfahrtgeschichte sowie Uniformkunde
 
Benutzerbild von Husar
 
Registriert seit: 06.05.2003
Beiträge: 1,662
Standard

Moien,
hatte das Festungskabelnezt nicht solche Wartungsschächte? Die mit den Steigeisen kenne ich persönlich aus einigen Bunkern des VGAD an der Sauer. Zumeist in der Nähe von Zollhäusern.
h.
Husar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.10.2015, 13:55   #20
lucius
Moderator
 
Benutzerbild von lucius
 
Registriert seit: 09.11.2003
Beiträge: 1,535
Standard

Nein,das waren solche verbunkerten Schaltkästen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 121208301.jpg (259.6 KB, 40x aufgerufen)
__________________
Kennt ihr schon die neue Zeitschrift für Schatzsuche, Sondengehen und Heimatforschung?

RELIKTE DER GESCHICHTE

lucius ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.