Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria bis 1918 > Ausrüstung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.01.2016, 23:15   #1
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,116
Standard Beschlagene Gläser (Gasmaske) reinigen

Wie bekommt man denn beschlagene/ermattete Gläser einer WK1 Gasmaske wieder etwas klarer, ohne diese zu beschädigen?

Danke und Gruß,
NF
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 16:49   #2
schwarze Katze
 
Benutzerbild von schwarze Katze
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 2,206
Standard

Welche meinst du denn? Die Klarscheiben oder die "richtigen"?
schwarze Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2016, 22:13   #3
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,116
Standard

Es ginge konkret darum, die Gläser dieser Maske ohne negative Auswirkungen zu reinigen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg gasmaske m15.jpg (167.1 KB, 63x aufgerufen)
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 09:17   #4
schwarze Katze
 
Benutzerbild von schwarze Katze
 
Registriert seit: 10.02.2014
Beiträge: 2,206
Standard

Ich würde lauwarmes Wasser und maximal etwas Geschirrspülmittel nehmen.Das ganze mit einem gut ausgedrückten Lappen ggF mehrfach abwischen und zum Schluss mit klarem Wasser nochmals abwischen.
Wesentlich mehr wird man da nicht machen können.
schwarze Katze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 09:34   #5
Kanalhose
Sammelschwerpunkt Luftwaffe fliegende Truppe
 
Benutzerbild von Kanalhose
 
Registriert seit: 17.04.2008
Ort: Fläming
Beiträge: 5,026
Standard

hier mein Favorit zum schonenden Reinigen natürlich in Verbindung mit warmem Wasser ... http://www.ebay.de/itm/Poliertuch-10...sAAOxyCGNTOqCR
__________________
DIE TREUE IST DAS MARK DER EHRE
keine Fotos mehr von mir für eine kostenpflichtige Foren-Datenbank !
Kanalhose ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 20:35   #6
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,116
Standard

Danke schonmal. Also nix mit Chemie zu empfehlen? Ich denke mal, dass die Gläser mit Wasser und Seife allein nicht besser werden.

Gruß,
NF
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2016, 21:00   #7
oas1
Sammelschwerpunkt Deutsche Grabenkampfmittel 1. WK
 
Benutzerbild von oas1
 
Registriert seit: 08.02.2004
Ort: Hagen , NRW
Beiträge: 1,195
Standard

Hi ,
Na ja , viel ist mit den Gläsern nicht mehr los . Sind wohl schon durchgehärtet und spröde . Aber versuch es mal damit . Wirkt wahre Wunder bei Kunststoffen .....
Gruß
oas1
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 001.JPG (151.0 KB, 25x aufgerufen)
__________________
Si vis pacem para bellum
oas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2016, 17:56   #8
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,116
Standard

Ich werde es mal mit dem Mittel versuchen - Danke!

Gruß,
NF
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 16:16   #9
Grevenbroich
 
Benutzerbild von Grevenbroich
 
Registriert seit: 28.04.2013
Beiträge: 1,002
Standard

Ist zwar lang her, aber was kam raus, hats geklappt?
Grevenbroich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2017, 22:09   #10
Nightfighter
 
Registriert seit: 18.01.2004
Beiträge: 3,116
Standard

Ich habe mir das Mittel damals gekauft aber nie verwendet. Die Gläser waren meiner Meinung nach zu fragil, um diese sinnvoll und flächendeckend mit einer solchen Paste behandeln zu können. Hilft mir ja nichts, wenn ich mittig den Dreck wegbekommen kann und außenherum alles stumpf und milchig bleibt...

Geändert von Nightfighter (19.06.2017 um 22:10 Uhr)
Nightfighter ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.