Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Geschichte, Forschung und Museen > Militärmuseen > Museen Großbritannien

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2012, 15:30   #11
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,693
Standard The Helicopter Museum, Weston-super-Mare, UK

Der Westland 30 war die im letzten Beitrag angesprochene Zivilversion. Erstflug 10. April 1979 - Markteinführung 1982. Insgesamt wurden ab er nur 41 Stück dieses Musters produziert, da nach zwei rätselhaften Unfällen 1987, die ganze Flotte, bis 1991 ge-groundet wurde ...






.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg heli-016a.jpg (274.0 KB, 4x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 15:59   #12
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,693
Standard The Helicopter Museum, Weston-super-Mare, UK

(Zitat : Wiki) Die Fairey Rotodyne war ein Flugschrauber des britischen Herstellers Fairey. Die ungewöhnliche Bauweise, die bei keinem anderen Luftfahrzeug eingesetzt wurde, kombinierte das Konzept eines senkrecht startenden (VTOL) Transporthubschraubers mit Tragflächen und einem Blattspitzenantrieb, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen. Als primärer Einsatzzweck war der Passagiertransport zwischen nah beieinander liegenden Metropolen vorgesehen. Durch zentral in den Städten gelegene Startplätze hätte man externe Flugplätze nicht benötigt. Der Entwicklungsauftrag wurde vom British Ministry of Supply im August 1953 erteilt. Der Erstflug des einzigen Prototypen fand am 6. November 1957 statt. Wesentliche Merkmale der Rotodyne waren der kastenförmigen Rumpf mit fast quadratischem Querschnitt, einem Vierblattrotor, der durch einen heißen Blattspitzenantrieb beim Start und bei der Landung angetrieben wurde, kurze Flügel in Schulterdeckerauslegung, an denen die Turboproptriebwerke befestigt waren, und ein Doppelleitwerk am Heck. Zum Starten wurden die Propellerturbinen mit Kompressoren gekuppelt, die komprimierte Luft für den heißen Blattspitzenantrieb lieferten. Die Luft wurde dabei durch die hohle Rotorwelle und die Rotorblätter gepresst, bevor sie in einer Düse an der Blattspitze mit Treibstoff vermischt und verbrannt wurde. Bei dieser Bauweise kann auf einen Drehmomentausgleich, wie sonst durch einen Heckrotor, verzichtet werden. Nach dem Abheben wurde durch die herkömmlichen Propellerturbinen vorwärts beschleunigt. Bei ausreichender Geschwindigkeit wurde der Blattspitzenantrieb dann abgeschaltet, und der Auftrieb wurde nur von dem nach dem Autogyro-Prinzip freidrehenden Rotor und den Tragflächen erzeugt. Zur Landung wurde der Vorgang in umgekehrter Weise durchgeführt.

Der Prototyp wurde mehrmals in Farnborough und auf der Pariser Luftfahrtschau vorgeführt. Am 5. Januar 1959 errang er den Weltrekord über die geschlossene 100 km Strecke für Rotorflugzeuge mit 307 km/h. Das Flugverhalten war gut. Die British European Airways (BEA-heute British Airways) bestellte zunächst 6 und die britische Luftwaffe 12 Maschinen. Auch die New York Airlines und die US-Armee zeigten Interesse.
Wesentlicher Kritikpunkt war aber die enorme Lärm-Entwicklung des Blattspitzenantriebes. Ein Flugverkehr und Landungen innerhalb einer Großstadt, zwischen Bürohochhäusern, war damit praktisch nicht umsetzbar. Man versuchte das Problem durch speziell entwickelte Schalldämpfer zu lösen, jedoch ohne nennenswerten Erfolg. Weiterhin sollten neue Einsatzkonzepte das Projekt doch noch zum Erfolg zu führen, etwa durch Landeplätze auf den Dächern von Hochhäusern. Fairey wurde 1960 von Westland übernommen. Die BEA stornierte ihre Bestellungen wegen der fehlenden Einsatzmöglichkeiten; die britische Luftwaffe stornierte aus Kostengründen. Das Programm wurde daraufhin im Februar 1962 eingestellt.

Auf Bild 2 sind die letzten noch verbliebenen Reste dieses Typs zu sehen
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg heli-008b.jpg (284.6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg heli-008a.jpg (289.9 KB, 8x aufgerufen)
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 17:15   #13
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,693
Standard The Helicopter Museum, Weston-super-Mare, UK

Eine Liste der aktuellen Exponate des Helicopter Museum, Weston-super-Mare, wurde im FlyPast Magazine 04/12 veröffentlicht

Aerospitale Dauphin
Agusta A109A-IIGdF
Agusta-Bell 47G-3B1 Sioux AH Mk.1
Air and Space 18A autogyro
Bell 47H-1
Bell UH-1H Iroquois
Bensen B-8M Gyro-Copter
Bensen B-8M Gyro-Boat
Bölkow Bo.102 Helitrainer
Brantly B.2A
Brantly B.2B
Bristol Belverdere HC.1
Bristol Belverdere HC.1 (nose)
Bristol 171 Sycamore Mk.3
Bristol 171 Sycamore HC Mk.14
Campbell Cougar
Cierva C-30A (Rumpf)
Cierva Rotorcraft Grasshopper III
EH Industries EH101 PP3
Fairey Rotodyne Y sections
Fairey Ultra-Light
Hafner R II
Hiller UH-12C
Hughes YOH-6A Cayuse
Husband Modac 500 Hornet
Kamov Ka-26 "Hoodlum"
MBB Bo.105M
McCulloch J-2 Gyroplane
Mil Mi-1 "Hare"
Mil Mi-2 "Hoplite"
Mil Mi-4 "Hound"
Mil Mi-8P "Hip"
Mil Mi-24D "Hind-D"
Murray M-1
Piasecki HUP-3 Retriever
Robinson R22HP
Saunders Roe Skeeter AOP Mk.12
Sud Aviation SA 318C Alouette 2
Sud Aviation SA321F Super Frelon
Sud Ouest SO1221 Djinn
Watkinson CG-4
Westland Dragonfly HR Mk.5
Westland Lynx 00-05
Westland Lynx 3
Westland Lynx 800
Westland Lynx HAS.2
Westland Scout AH Mk.1
Westland Scout AH Mk.1
Westland Wasp HAS Mk.1
Westland Wessex HAS Mk.1
Westland Wessex HAS Mk.3
Westland Wessex HCC Mk.4
Westland WG30 Series 100
Westland WG30 Series 100
Westland WG30 Series 160
Westland WG30 Series 200
Westland WG30 Series TT300
Westland WG33 mock-up
Westland Whirlwind 3
Westland Whirlwind HAR Mk.10
Westland Whirlwind HAS Mk.7
Westland Whirlwind HCC Mk.12
Westland Widegon 2
WSK-Swidnik SM-2

... die Liste korrespondiert nicht mit den Listen im Netz, dürfte aber aufgrund des Erscheinungsdatum stimmen
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 19:27   #14
dickesKind
 
Benutzerbild von dickesKind
 
Registriert seit: 11.07.2004
Beiträge: 929
Standard

Zitat:
Zitat von PK-Mann Beitrag anzeigen
Mil Mi-24D "Hind-D"
Ein beeindruckendes Gerät. Fasziniert mich seit Jahren.
__________________
Zitat:
Zitat von OSG Henning Beitrag anzeigen
Hallo meine meinung zum RK ist das die Kopien der sie schon kaufen tut und dann noch irgenwo zeigt und dann noch Fragen tut ob echt oder nicht ist unverschämmt.
dickesKind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2012, 20:10   #15
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,693
Standard

Zitat:
Zitat von dickesKind Beitrag anzeigen
Ein beeindruckendes Gerät. Fasziniert mich seit Jahren.
Ja, mich auch ... im Midland Air Museum in Coventry steht einer, dem wollten sie bei BAe Systems, westliche Avionik verpassen, leider wurde nichts daraus

Postings Nr. 72 und 73
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.