Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Militärisches Spielzeug / Modellbau > Modellbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.07.2015, 17:29   #1
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,375
Standard Diorama with Park Wall

Hallo,

Da ich unlängst wieder daran erinnert wurde, dass ich ein Diorama versprochen hab, hab ich heut endlich mal damit angefangen...
Aber da es in meinem Bastelzimmer heute angenehme 38°C hatte, hab ich mir mein Bastelzeug geschnappt und bin in den Keller gezogen...

Der Bausatz is von MiniArt und ein typischer Vacubausatz. Die Grundplatte hat schöne vorgeprägte Details, allerdings is sie ziemlich klein... das Stug passt grad so drauf... vlt werd ich sie durch eine größere Eigenkonstruktion ersetzen?!

Die Mauerteile sind auch sehr hübsch detailiert, aber leider sind auf sämtlichen Teilen "Pickel" hervorgerufen durch Luftblasen.... Naja spachteln und schleifen muß ichs sowieso...

Der Bau war überraschenderweise einfacher als befürchtet. Das Ausschneiden ging ganz leicht, einfach mit nem spitzen, scharfen Skalpell an den Teilen entlang ritzen, bis man durch den Kunststoff is....
Um die Teile verkleben zu können wurden aus den Kunststoffresten passende Streifen eingeklebt, womit man eine größere Klebefläche erhält. Damit nix verrutscht bis morgen, hab ichs noch mit Gummiringen zusammengebunden..

So mal die Bilder dazu...

Gruß Christoph
.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3524.JPG (263.2 KB, 98x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3525.JPG (290.8 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3526.JPG (273.2 KB, 72x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3527.JPG (298.0 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3528.JPG (263.5 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3529.JPG (283.2 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3530.JPG (272.5 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3531.JPG (273.2 KB, 25x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3532.JPG (274.0 KB, 25x aufgerufen)
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 17:53   #2
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 2,798
Standard

Juhhhhhhhuuuuuuuuuuuuuuuuuuu.......

Na das wurde auch mal Zeit...

Ich bin gespannt......
Und Fragen wennst Fragen hast...

Grüße
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2015, 18:03   #3
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 2,798
Standard

Zitat:
Zitat von Holzi Beitrag anzeigen
Die Mauerteile sind auch sehr hübsch detailiert, aber leider sind auf sämtlichen Teilen "Pickel" hervorgerufen durch Luftblasen.... Naja spachteln und schleifen muß ichs sowieso...
Gruß Christoph
Genau anders herum ist es.....

Das sind kleine Sintermetalleinsätze in der Form, da kann durch die "Löcher" in der Form die eingeschlossene Luft entweichen, damit die Oberfläche (Backsteine / Pflastersteine usw.)
schön ausgeformt werden......Hätte ich gewusst, das du sie schon zusammenklebst, hätte ich dir vorher den Tip gegeben, das du die kleinen "Pickel" von innen auffüllst mit Sekundenkleber....
Wenn du die "Pickel " abschneidest und verschleifst, bekommst du nämlich keine Löcher in die Tiefziehteile....

Gruß
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 08:44   #4
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,617
Standard

... diese "Plattform" schaut ja vielversprechend aus ... bin gespannt, was du daraus zauberst

Schöne Grüsse
Roland
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 09:43   #5
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,375
Standard

Zitat:
Zitat von pfalzgraf 1 Beitrag anzeigen

Hätte ich gewusst, das du sie schon zusammenklebst, hätte ich dir vorher den Tip gegeben, das du die kleinen "Pickel" von innen auffüllst mit Sekundenkleber....
Wenn du die "Pickel " abschneidest und verschleifst, bekommst du nämlich keine Löcher in die Tiefziehteile....
Ja das hätte ich vorher wissen/recherchieren sollen.... naja, aber die meisten Pickel sind von innen nicht als Dellen zu erkennen gewesen, va die an den Ecken, deshalb nehm ich an, dasss sie sowieso massiv aus Kunststoff sind....

Hast vlt nen Tipp, wie ich nach dem Spachteln und Schleifen die Naht an die restliche Oberfläche wieder anpasse? Dachte an stark verdünnte Spachtelmasse mit nem alten Borstenpinsel auftupfen?!..

Gruß Christoph

Geändert von Holzi (23.07.2015 um 09:45 Uhr)
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2015, 09:47   #6
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 2,798
Standard

ich hab die ganzen "Stoßkanten" mit normalem KFZ Feinspachtel gespachtelt....
An einer Bruchmauer wo eine Stoßkante durch geht, habe ich mit Schlüsselfeilen die
einzelnen Steine wieder aus der Spachtel gefeilt......

http://www.militaria-fundforum.com/s...&postcount=197

Grüße
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!

Geändert von pfalzgraf 1 (23.07.2015 um 09:49 Uhr)
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2015, 18:50   #7
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,375
Standard

Hallo,

während mein Stug trocknet hab ich mich an meinen Mauerteilen zu schaffen gemacht.

Da Handschleifen keine Option war, hab ich mir den elektrischen Fingernagelschleifer meiner Schwester geschnappt. Das Ding is genial, kostet nur knappe 12€ und hat eine 2,35mm Aufnahme, also kann man normales Multitool Werkzeug verwenden... und da Gleichstrom betrieben kann man links und rechts drehen....(Foto 1)

Mit dem Ding konnte ich sämtliche Kanten und "Pickel" innerhalb kurzer Zeit verschleifen.

Jetzt gilt es die entstandenen Löcher mit Spachtel zu verschließen und gleichzeitig die raue Struktur erzeugen. Dafür hab ich schon ne Idee, aber die Umsetzung dauert halt noch...

Auf Foto 2 sieht man links fertig, rechts noch unverschliffen...

Gruß Christoph
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3535.JPG (300.0 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3536.JPG (298.0 KB, 69x aufgerufen)
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 15:26   #8
pfalzgraf 1
Sammelschwerpunkt HJ, BDM, RAD/weiblich Luftschutz, DRK, Hebamme
 
Benutzerbild von pfalzgraf 1
 
Registriert seit: 27.07.2004
Ort: RLP - BY
Beiträge: 2,798
Standard

Feeeeeeedback......

Na das mit dem kleinen schleifen war ne gute Idee. ...
Sowas hätte mir können auch einfallen,
bei meinem Dio.
Aber schaut schon sehr professionell aus,
wie du die Sache angehst. ..

Grüsse
Pfalzgraf 1
__________________
(§86a StGB) und alles streng nach "KWKG" ohne zünd und spreng-mittel

Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes !!!
pfalzgraf 1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 00:31   #9
PK-Mann
Super-Moderator
 
Benutzerbild von PK-Mann
 
Registriert seit: 05.02.2005
Beiträge: 12,617
Standard

... schön zu sehen, daß hier auch wieder Bewegung rein kommt ...
PK-Mann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2016, 17:45   #10
Holzi
 
Benutzerbild von Holzi
 
Registriert seit: 31.01.2012
Ort: Salzburg
Beiträge: 1,375
Standard

Hallo,

Da mich ein kleines Magenproblem gestern und heute zu Hause fest hielt, konnte ich endlich mal ein bissi am Diorama weiterbasteln.

Eigentlich hab ich nur die hässlichen Spalte verspachteln wollen, aber als ich heut das Ergebnis sah, passte mir die Struktur der kaschierten Seiten dann doch nicht so wie gewünscht. Da meine halbe Tube Spachtelmasse (Revell Plasto) eh schon ziemlich eingetrocknet war, hab ich das Zeug gleich ganz aufgebraucht und heute Nachmittag alle Seiten der Mauer neu strukturiert.
Zum Vorgang selber is nicht viel zu sagen: Einen Batzen Spachtelmasse aufs Teil und mit Plastikkleber satt eingestrichen. Danach einfach mit einem alten Borstenpinsel den Batzen solange vertupft, bis die gewünschte Struktur erreicht ist. Zum Schluß hab ich noch ein paar Details (Risse) mit einer Nadel wieder frei gekratzt...
Jetzt muß es über Nacht komplett aushärten, dann kann ich schauen, ob und wo ich nacharbeiten muß.

Das einzige, das man dafür braucht ist Zeit. Man glaubt nicht, wie schnell 2,5h für diese kleine Mauer draufgehen, werd mir größere Objekte jedenfalls nochmal gut überlegen...

Gruß Christoph
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3768.JPG (84.3 KB, 69x aufgerufen)
Holzi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.