Militaria Fundforum

 

Zurück   Militaria Fundforum > Militaria Forum 1918 - 1945 > Kopfbedeckungen > Helme

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2018, 12:13   #1
Dr.Hause
 
Benutzerbild von Dr.Hause
 
Registriert seit: 19.01.2011
Beiträge: 977
Standard Überzug Stahlhelm

Bitte um Bestimmung. Kammerstück 1944
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg SAM_1721.jpg (113.5 KB, 32x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1722.jpg (125.8 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1723.jpg (221.2 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg SAM_1724.jpg (268.7 KB, 38x aufgerufen)

Geändert von Dr.Hause (08.01.2018 um 12:27 Uhr)
Dr.Hause ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 12:53   #2
Blitzmädel
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 7,366
Standard

Zitat:
Zitat von Dr.Hause Beitrag anzeigen
Bitte um Bestimmung. Kammerstück 1944
Ein falscher Stempel macht noch lange kein Kammerstück
__________________
Auf MFF-Suchanzeigen antworten ist Zeitverschwendung.

Kein WhatsDepp!
Blitzmädel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 13:09   #3
Dr.Hause
 
Benutzerbild von Dr.Hause
 
Registriert seit: 19.01.2011
Beiträge: 977
Standard

Dank Dir.
Dr.Hause ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 13:40   #4
kranos57
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 701
Standard

kammermäßig ausgegebene Stücke sind m.W. nur im Sumpftarnmuster hergestellt worden u.
innen weiß
kranos57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 13:53   #5
heinrich66
MFF Experte für Auszeichnungen III. Reich
 
Benutzerbild von heinrich66
 
Registriert seit: 14.03.2005
Beiträge: 1,071
Standard

Zitat:
Zitat von kranos57 Beitrag anzeigen
kammermäßig ausgegebene Stücke sind m.W. nur im Sumpftarnmuster hergestellt worden u.
innen weiß
Kurz gesagt: nein
__________________
SUCHE KOPPELSCHLOSS HEER mit LEDERZUNGE und mind. 98% Lack!
SUCHE KOPPELSCHLÖSSER mit originalen Papieretiketten!

Alle hier gezeigten zeitgeschichtlichen und militärhistorischen Gegenstände aus der Zeit 1933-1945 dienen nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger und verfassungsfeindlicher Bestrebungen, der wissentschaftlichen und kunsthistorischen Forschung, der Aufklärung oder Berichterstattung über die Vorgänge des Zeitgeschehens oder der militärhistorischen und uniformkundlichen Forschung, gemäß § 86 und 86a StGB.
heinrich66 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 14:43   #6
Blitzmädel
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 7,366
Standard

Zitat:
Zitat von kranos57 Beitrag anzeigen
kammermäßig ausgegebene Stücke sind m.W. nur im Sumpftarnmuster hergestellt worden u.
innen weiß
Quatsch!
__________________
Auf MFF-Suchanzeigen antworten ist Zeitverschwendung.

Kein WhatsDepp!
Blitzmädel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 15:12   #7
kranos57
 
Registriert seit: 18.03.2008
Beiträge: 701
Standard

o.k., lerne gerne dazu, was gab es denn bitte für Varianten ??
kranos57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 17:17   #8
Blitzmädel
 
Registriert seit: 04.05.2007
Beiträge: 7,366
Standard

Zitat:
Zitat von kranos57 Beitrag anzeigen
o.k., lerne gerne dazu, was gab es denn bitte für Varianten ??
- Splittertarn auf Drillichstoff, wendbar auf weiss

- sumpftarn aus dünnen Stoff (wie der Deckstoff der Winterwendeanzüge bzw. Tarnhemden), nicht wendbar, Innenseite unbedruckt

Es gibt NUR diese 2 Arten (für das Heer), alles andere ist bestenfalls feldgeschneidert.
__________________
Auf MFF-Suchanzeigen antworten ist Zeitverschwendung.

Kein WhatsDepp!
Blitzmädel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 17:23   #9
Sniper_55
 
Benutzerbild von Sniper_55
 
Registriert seit: 12.04.2011
Ort: nähe Ulm
Beiträge: 766
Standard

Zitat:
Zitat von Blitzmädel Beitrag anzeigen
- Splittertarn auf Drillichstoff, wendbar auf weiss

- sumpftarn aus dünnen Stoff (wie der Deckstoff der Winterwendeanzüge bzw. Tarnhemden), nicht wendbar, Innenseite unbedruckt

Es gibt NUR diese 2 Arten (für das Heer), alles andere ist bestenfalls feldgeschneidert.
Ich hab auch noch eine Frage, waren die Industrielle Hergestellten Tarnbezüge nicht auch innen teilweise mit SS und einer Nummer gestempelt für den Hersteller? Meine das mal irgendwo gelesen zu haben. Also ich meine Tarnbezüge im Splittertarnmuster fürs Heer.
Grüße Sniper
__________________
Suche Alles zur 78.Sturmdivision:Inf.Reg.195,215,238,A.R.178
Sturm.Reg.195,215,14,A.A.178,Pio.Bat.178,
Pzjg.Abt.178,Gr.werf.Bat.5, Sturmge.Abt.189,Flak-Abt.293
Und: „Leibstandarte SS Adolf Hitler“
Sniper_55 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 17:25   #10
wk2sammler
Sammelschwerpunkt Waffen-SS Uniformierung/Ausrüstung
 
Benutzerbild von wk2sammler
 
Registriert seit: 25.12.2009
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 11,009
Standard

Zitat:
Zitat von Sniper_55 Beitrag anzeigen
Ich hab auch noch eine Frage, waren die Industrielle Hergestellten Tarnbezüge nicht auch innen teilweise mit SS und einer Nummer gestempelt für den Hersteller? Meine das mal irgendwo gelesen zu haben. Also ich meine Tarnbezüge im Splittertarnmuster fürs Heer.
Grüße Sniper
Blödsinn, was soll SS stempel in Heereskram zu suchen haben...........
Die SS hatten ja ihre eigenen Helmbezüge......... und die sind nicht gestempelt.
__________________
Mein Onlineshop für originale Militärhistorische Antiquitäten: www.schlender-antik.com Nächstes Update Donnerstag 18.1.2018 um 17 Uhr
wk2sammler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.